Herzlich Willkommen bei der CDU Prignitz.

Als Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Prignitz begrüße ich Sie ganz herzlich auf unseren Internetseiten und wünsche Ihnen viel Spaß beim „Surfen“.
 
Neben aktuellen Informationen über unsere Arbeit wollen wir die Gelegenheit nutzen, uns bei Ihnen auch persönlich vorzustellen. Falls Sie Fragen haben, Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder auch Kritik geben wollen, sind wir gerne für Sie da.
 
Viele Prignitzerinnen und Prignitzer aus allen Lebensbereichen engagieren sich ehrenamtlich in unserem Kreisverband. Ich würde mich freuen, wenn ich auch Sie in unseren Reihen begrüßen könnte. Mischen Sie sich ein, denn nur wer mitmacht kann etwas für unseren Landkreis und unser Land Brandenburg erreichen. 
 
Herzliche Grüße,
 
Ihr Gordon Hoffmann MdL
Kreisvorsitzender
 



 
28.11.2018 | Nando Strüfing
Die Adventzeit bietet immer viele gute Anlässe, um kurz vor Weihnachten einige schöne Stunden bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre zu verbringen. Auch in diesem Jahr möchten Sie Ihre Abgeordneten Sebastian
Steineke aus dem Bundestag und Gordon Hoffmann aus dem Landtag zu einer Senioren-Kaffeetafel am 3.12.2018 um 15 Uhr in den Irish Pub „Vertigo B5“,Friedensplatz 2 in 16866 Demerthin herzlich einladen.

06.11.2018 | Nando Strüfing
Zusammen mit weiteren Abgeordneten seiner Fraktion drängt der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke, auf Änderungen bei der Frequenzvergabe für den 5G-Mobilfunk. Er schloss sich mit seiner Unterschrift nun einer entsprechenden Initiative von CDU- und CSU-Abgeordneten im Bundestag an. Ziel der Initiative ist ein gleichwertiger Ausbau in ländlichen und städtischen Regionen, um eine flächendeckende Versorgung sicherzustellen. Die zuständigen Fachpolitiker der Union hatten sich diesbezüglich mit einem Schreiben an den Präsidenten der Bundesnetzagentur und die zuständigen Ressorts der Bundesregierung gewandt. 
 
Für Steineke ist sein Engagement eine Selbstverständlichkeit. „Wir müssen gerade im ländlichen Raum endlich weiter vorankommen. Es muss daher ein gemeinschaftlicher Impuls für eine faire, flächendeckende und fortschrittliche Mobilfunkversorgung in Deutschland gesetzt werden,“ sagt Steineke. Gemeint sind damit strengere Anforderungen an die Mobilfunkanbieter bei der Vergabe der Frequenzen. „Es ist zum Beispiel immer noch keine Verpflichtung zum 5G-Netzausbau geplant, sondern nur für 4G. Zudem geht es auch darum, ob die notwendigen Anpassungen für die Technologien der Zukunft in einem angemessenen zeitlichen Rahmen erfolgen können,“ so Steineke weiter. Kritik komme darüber hinaus auch von den Kommunen und aus der Wirtschaft selbst.
 
Gerade auch in seinem Wahlkreis gibt es viele Probleme mit dem Mobilfunk. In der Vergangenheit hat Steineke dies u.a. bei einer eigenen Funklochtour thematisiert. Auf Bundesebene setzt er sich schon lange für Verbesserungen ein.
 
Hintergrund
 
Als „5G“ wird die Mobilfunktechnologie der fünften Generation bezeichnet. Vorgänger ist die derzeit verbreitete 4G-Technologie (zum Teil auch „LTE“ genannt). Es handelt sich bei 5G somit um die neueste Mobilfunktechnologie, die gerade entwickelt wird. Sie gilt als Grundlage für die umfassende Digitalisierung aller Lebensbereiche.

29.10.2018
„In den letzten zwei Jahrzehnten hat Angela Merkel die Union ganz wesentlich geprägt. Ihr verdanken Deutschland und die CDU eine überaus erfolgreiche Epoche“, sagt Ingo Senftleben zu ihrer Entscheidung. 

24.10.2018 | Nando Strüfing
Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat den Bundestagsabgeordneten für die Prignitz, Sebastian Steineke, heute darüber informiert, dass im Rahmen der Bekanntmachung einer Richtlinie über die Förderung von Innovationen in der Tierhaltung als Beitrag zum Klimaschutz gemäß Pariser Abkommen ein Prignitzer Unternehmen Fördermittel vom Bund erhält. Die Firma Hagronic GmbH & Co. KG aus Groß Pankow hat erfolgreich einen Antrag für das Projekt „Entwicklung einer Nachrüstlösung zur Säure-Applikation in Flüssigmistkanälen von Tierställen“ gestellt und erhält vom Bund ca. 360.000 Euro.
 
Hierzu erklärt Sebastian Steineke: „Die Förderung des Bundes trägt dazu bei, die landwirtschaftliche Tierhaltung nachhaltig zu stabilisieren und ihre negativen Folgen auf die Klimaentwicklung zu minimieren. Ich möchte Hagronic herzlich gratulieren und freue mich über die Förderung vom Bund für das Unternehmen aus unserer Region.“ 
 
Der Zuwendungsbescheid wird dem Projektträger in den nächsten Tagen zugehen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.12 sec. | 55940 Besucher