Gordon Hoffmann
Mitglied des Landtages
Herzlich Willkommen bei der CDU Prignitz.

Als Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Prignitz begrüße ich Sie ganz herzlich auf unseren Internetseiten und wünsche Ihnen viel Spaß beim „Surfen“.

Neben aktuellen Informationen über unsere Arbeit wollen wir die Gelegenheit nutzen, uns bei Ihnen auch persönlich vorzustellen. Falls Sie Fragen haben, Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder auch Kritik geben wollen, sind wir gerne für Sie da.

Viele Prignitzerinnen und Prignitzer aus allen Lebensbereichen engagieren sich ehrenamtlich in unserem Kreisverband. Ich würde mich freuen, wenn ich auch Sie in unseren Reihen begrüßen könnte. Mischen Sie sich ein, denn nur wer mitmacht kann etwas für unseren Landkreis und unser Land Brandenburg erreichen.

Herzliche Grüße,

Ihr Gordon Hoffmann MdL
Kreisvorsitzender



Hoffmann, Redmann und Steineke beim Start in Potsdam dabei
In dieser Woche hat die Volksinitiative "BÜRGERNÄHE ERHALTEN – KREISREFORM STOPPEN" mit der öffentlichen Erstunterzeichnung an der Bittschriftenlinde am Potsdamer Landtag den Startschuss für die Unterschriftensammlung für den Erhalt der Landkreise und der kreisfreien Städte in Brandenburg gegeben. Mit dabei waren auch die Bundes- und Landtagsabgeordneten aus der Prignitz und dem Ruppiner Land, Sebastian Steineke, Gordon Hoffmann und Dr. Jan Redmann sowie der ehemalige Prignitzer Landrat Hans Lange als Vorstandsvorsitzender der Initiative.

Die CDU wird die Volksinitiative in unserer Region unterstützen. „Die Landesregierung will die Reform gegen den Willen der Landräte, Bürgermeister, kommunalen Vertreter und die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger durchsetzen. Das werden wir nicht hinnehmen,“ so CDU-Kreischef Hoffmann. Kein einziges Argument der Landesregierung rechtfertige ein „Zerschlagen der Strukturen“. Im Gegenteil „koste die Reform viel Geld und verhindert Bürgernähe,“ so Hoffmann weiter.  „Wir werden alles daran setzen, diese unsägliche Reform von SPD und Linken zu stoppen,“ ergänzt Steineke.


 
05.12.2016 | Presseartikel des Prigntzer
Ist die Prignitz zu schwach?
Unternehmer befürworten eine Kreisfusion und erwarten vom Landrat mehr Initiative

Die Unternehmen des Vereins Autobahndreieck Wittstock Dosse e.V. lehnen eine Kreisfusion nicht ab, sondern „unterstützen den Prozess der Kreisneubildung“, sagt Mike Blechschmidt. Aus ihrer Sicht seien Prignitz und Ostprignitz-Ruppin „nicht leistungsfähig“. Er begründet dies mit der geringen Einwohnerzahl und der finanziellen Situation.

Quelle: Gordon Hoffmann MdL  

04.12.2016 | CDU Brandenburg
Ingo Senftleben: Ein Landesvater müsste im Sinne der Brandenburger die Kreisreform jetzt stoppen

27.11.2016
MIt tiefer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tode Peter Hintzes vernommen. Wir trauern um den Bundestagsvizepräsident und langjährigen CDU-Generalsekretär. Mit Peter Hintze verlieren wir eine großartige Persönlichkeit. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser traurigen Stunde bei Hintzes Frau und seinem Sohn.

24.11.2016 | Sebastian Steineke MdB
November-Ausgabe

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
das Jahr neigt sich wieder dem Ende entgegen. Regelmäßig sind diese Wochen in Berlin meist noch arbeitsreicher als sonst. In dieser Woche verabschieden wir den Bundeshaushalt 2017. Im Wahlkreis sammeln wir momentan fleißig Unterschriften im Rahmen der Volksinitiative gegen die Kreisreform. 
 
Hier finden Sie meine November-Ausgabe: KLICK 
 
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!
 
Ihr 
Sebastian Steineke MdB

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.23 sec. | 44088 Besucher