Archiv
24.04.2018 | Nando Strüfing
Wir wollen wissen, wo vor Ort der Schuh drückt. Welche Themen sind Ihnen wichtig? Was wollen Sie uns mit auf den Weg geben? Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen mit uns ins Gespräch. Treffen Sie Ihre Abgeordneten Sebastian Steineke MdB und Gordon Hoffmann MdL sowie den Lenzener Bürgermeister Christian Steinkopf am 3. Mai um 18.30 Uhr in der Kulturstube (Hamburger Str. 48/49) in Lenzen beim Bürgerstammtisch.
weiter

07.12.2017 | Nando Strüfing
Die Verteilung der Bundesmittel beim Kommunalinvestitionsförderungsgesetz zur Schulinfrastruktur steht fest. Danach haben viele Kommunen aus Ostprignitz-Ruppin und der Prignitz Aussicht auf Fördermittel für Schulen. Der Bundestagsabgeordnete und die Landtagsabgeordneten für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke, Dr. Jan Redmann und Gordon Hoffmann begrüßen die Ankündigung und informieren über die ausgewählten Kommunen in der Region. Demnach soll es nach dem Entwurf folgende Zuwendungen geben:
 
Ostprignitz-Ruppin
Landkreis OPR 2.667.624 €
Amt Lindow (Mark) 164.113 €
Stadt Lindow (Mark) 107.666 €
Neuruppin 4.324.436 €
Wittstock/Dosse 1.302.453 €
Wusterhausen 269.689 €
 
Prignitz
Landkreis Prignitz 4.329.663 €
Groß Pankow 187.109 €
Gumtow 121.255 €
Wittenberge 694.083 €
Schulverband Lenzen (Elbe) 153.660 €
 
Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke hebt vor allem das erneute Engagement des Bundes hervor. „Der Bund setzt mit dem Gesetz seine kommunalfreundliche Politik fort. Insbesondere für unsere Kommunen ist dies ein wichtiger Baustein, da sich das Land an vielen Stellen nicht verantwortlich fühlt und nicht genügend Mittel bereitstellt. Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber den Kommunen bewusst,“ so Steineke. Die Landtagsabgeordneten Jan Redmann und Gordon Hoffmann begrüßen die Förderung ebenfalls: „Wir haben in vielen Kommunen noch erheblichen Nachholbedarf, was den Zustand und die Ausstattung der Schulgebäude angeht. Daher ist es wichtig, dass der Bund den finanzschwachen Kommunen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zur Daseinsvorsorge zur Seite springt. Auf die Landesregierung ist hier kein Verlass.“
weiter

06.06.2017 | Sebastian Steineke MdB
Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger!


Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 

für unsere tägliche politische Arbeit ist es wichtig zu erfahren, wo vor Ort der Schuh drückt. Daher möchten wir Sie herzlich zu einem Stammtischgespräch 

am Mittwoch, 14. Juni, um 19.00 Uhr in die Gaststätte "Zum Alten Quitzow" nach Plattenburg OT Kletzke einladen. 

Dort wollen wir Ihre Fragen zu den unterschiedlichen politischen Themen beantworten und mit Ihnen über all das reden, was Ihnen auf den Nägeln brennt. Wir freuen uns auf Sie! 

Sebastian Steineke MdB, Gordon Hoffmann MdL, Bürgermeisterin Anja Kramer

weiter

06.06.2017 | Sebastian Steineke MdB
Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger!


Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 

für unsere tägliche politische Arbeit ist es wichtig zu erfahren, wo vor Ort der Schuh drückt. Daher möchten wir Sie herzlich zu einem Stammtischgespräch 

am Montag, 12. Juni, um 19.00 Uhr in die Gaststätte "Zum Torwächter" nach Pritzwalk einladen.  

Dort wollen wir Ihre Fragen zu den unterschiedlichen politischen Themen beantworten und mit Ihnen über all das reden, was Ihnen auf den Nägeln brennt. Wir freuen uns auf Sie! 

Sebastian Steineke MdB, Dr. Jan Redmann MdL, stellv. Bürgermeister Dr. Ronald Thiel 

weiter

09.05.2017
Die CDU Prignitz trauert um ihr langjähriges Mitglied Klaus Possenau, der am 5. Mai verstorben ist. Klaus Possenau hat sich u.a. als Vorsitzender des Stadtverbandes Perleberg und als Mitglied des Kreisvorstandes für unsere Partei in großer Weise besonders verdient gemacht. Auch neben der Politik hat er kein Engagement vermissen lassen.
 
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und sind mit unseren Gedanken bei seinen Angehörigen.
 
In stiller Trauer
Der Kreisvorstand
weiter


10.11.2016 | Nando Strüfing
Sebastian Steineke informiert über heutige Entscheidung
Gleich mehrere Kirchen in der Prignitz können sich über Fördermittel des Bundes freuen. Wie der Bundestagsabgeordnete für die Prignitz, Sebastian Steineke, mitteilt, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags heute Mittel in Höhe von 37.500 Euro für die Persiuskirche in Brügge (Gemeinde Halenbeck-Rohlsdorf), in Höhe von 7.500 Euro für die Evangelische Kirche in Döllen (Gemeinde Gumtow) und in Höhe von 3.000 Euro für die evangelische Kirchengemeinde Sankt Jacobi in Perleberg zur Sanierung der Jehmlich-Orgel bewilligt. Das Geld stammt aus einem Förderprogramm des Bundes zur Restaurierung und Sanierung von Orgeln. Steineke hat sich in Berlin nachhaltig für die Förderung stark gemacht.
 
Steineke: „Ich freue mich, dass die Kirchen in Brügge, Döllen und Perleberg die dringend benötigten Fördermittel vom Bund nun sicher erhalten. Die Jehmlich-Orgel in Perleberg wird ja bereits fortlaufend saniert und kann sich nun über weitere finanzielle Unterstützung freuen. In der 150 Jahre alten Persiuskirche in Brügge finden viele Veranstaltungen statt. Umso wichtiger ist es, eine gut klingende Orgel dafür zu haben. Die Kirche in Döllen kann nun nach der begonnenen Komplettsanierung nun auch in die Orgel investieren. Die Kirchen in meinem Wahlkreis sind beeindruckend - ebenso wie das Engagement der Menschen vor Ort. Dies wird nun mit der Bewilligung der Fördermittel belohnt“, so Steineke abschließend.
 
weiter

04.11.2016 | Nando Strüfing
Hoffmann, Redmann und Steineke beim Start in Potsdam dabei
In dieser Woche hat die Volksinitiative "BÜRGERNÄHE ERHALTEN – KREISREFORM STOPPEN" mit der öffentlichen Erstunterzeichnung an der Bittschriftenlinde am Potsdamer Landtag den Startschuss für die Unterschriftensammlung für den Erhalt der Landkreise und der kreisfreien Städte in Brandenburg gegeben. Mit dabei waren auch die Bundes- und Landtagsabgeordneten aus der Prignitz und dem Ruppiner Land, Sebastian Steineke, Gordon Hoffmann und Dr. Jan Redmann sowie der ehemalige Prignitzer Landrat Hans Lange als Vorstandsvorsitzender der Initiative.

Die CDU wird die Volksinitiative in unserer Region unterstützen. „Die Landesregierung will die Reform gegen den Willen der Landräte, Bürgermeister, kommunalen Vertreter und die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger durchsetzen. Das werden wir nicht hinnehmen,“ so CDU-Kreischef Hoffmann. Kein einziges Argument der Landesregierung rechtfertige ein „Zerschlagen der Strukturen“. Im Gegenteil „koste die Reform viel Geld und verhindert Bürgernähe,“ so Hoffmann weiter.  „Wir werden alles daran setzen, diese unsägliche Reform von SPD und Linken zu stoppen,“ ergänzt Steineke.
weiter

15.09.2016 | Presseartikel der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 15.9.2016

Der Neuruppiner Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke ist vom CDU Kreisvorstand Ostprignitz-Ruppin gut ein Jahr vor der nächsten Bundestagswahl als Spitzenkandidat für den Wahlkreis 56 (Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I) vorgeschlagen worden. Die Entscheidung am Dienstagabend erging einstimmig. Auch die CDU-Vorstände in der Prignitz und im Havelland hatten für Steineke votiert. Die offizielle Nominierungsveranstaltung mit allen CDU-Mitgliedern aus dem Wahlkreis findet am 5. Oktober in Kyritz statt. Angesichts des guten Ergebnisses sagte der 43-Jährige: "Ich freue mich über das Vertrauen aller drei CDU-Kreisverbände in meinem Wahlkreis. Wir konnten für unsere Region schon einiges erreichen. Ich möchte diese Arbeit gerne fortsetzen und auch zukünftig in Berlin für die Interessen meines Wahlkreises streiten."

weiter

06.07.2016 | Nando Strüfing
Mit Jacob Schrot sowie Gordon Hoffmann MdL, Dr. Jan Redmann MdL und Sebastian Steineke MdB
Am 16. Juli 2016 lädt die CDU Prignitz um 11 Uhr zu einer Diskussionsrunde zum geplanten Freihandelsabkommen TTIP nach Perleberg (Hotel & Restaurant "Deutscher Kaiser", Bäckerstr. 18, 19348 Perleberg) ein. Gemeinsam mit den Mitgliedern werden die Abgeordneten Gordon Hoffmann MdL, Dr. Jan Redmann MdL und Sebastian Steineke MdB über das Thema diskutieren.

Als Gast wird Jacob Schrot als Gründer und Ehrenvorsitzender der Initiative junger Transatlantiker / Young Transatlantic Initiative einen Input zum Thema bringen und mitdiskutieren. Die ehrenamtliche Organisation zählt 500 Mitglieder und wirbt für stärkere europäisch-amerikanische Beziehungen in den jungen Generationen auf beiden Seiten des Atlantiks. Jacob Schrot hat in den USA und Deutschland studiert und ist Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung. Im Sommer 2009 gewann er die ZDF-Sendung “Ich kann Kanzler”.

Neben entspannten Gesprächen in lockerer Atmosphäre erwartet die Gäste ein reichhaltiges Buffet.

Anmeldungen bitte bis 11. Juli 2016 unter Telefon 03876 / 30 17 31 oder info@cdu-prignitz.de
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 26731 Besucher