CDU - Kreisverband Prignitz
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-prignitz.de

DRUCK STARTEN


News
26.06.2020, 13:33 Uhr | Sebastian Steineke Mitglied des Bundestages
Wittenberge erhält Förderung für das Bahnhofsumfeld
Bund zahlt 2 Millionen Euro für die Umgestaltung
Wittenberge bekommt erneut Geld vom Bund! Nachdem 2019 die Bundesförderung der Sanierung und Restaurierung der Freizeitanlage Friedensteich bewilligt wurde, ist nun das Bahnhofsumfeld an der Reihe. Mit insgesamt 2 Millionen Euro fördert der Bund im Rahmen des Programms „Nationale Projekte des Städtebaus“ die geplanten Maßnahmen. Hierüber informiert der Bundestagsabgeordnete für die Prignitz, Sebastian Steineke, der sich nachdrücklich für die Förderung eingesetzt hat.

„Die Stadt hatte mich informiert, dass sie den entsprechenden Antrag gestellt hat. Daraufhin habe ich in Berlin dafür geworben. Schön, dass es jetzt geklappt hat,“ so Steineke. Heute hat Bundesinnenminister Seehofer die Entscheidung für insgesamt 26 neue Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 75 Millionen Euro bekannt gegeben.

Wittenberge hat im Bundesprogramm einen Antrag zur Umgestaltung des Bahnhofsumfelds gestellt. Dabei sollen Aspekte des städtebaulichen Denkmalschutzes, von zukunftsgerichteter Mobilität und Klimaschutz miteinander verbunden werden, um die Stadt als Wohn- und Lebensstandort im ländlichen Raum zu stärken. Zugleich soll sich das Bahnhofsareal als Tor zum UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe entwickeln. Steineke konnte sich bei mehreren Besuchen, u.a. mit dem Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann und Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, selbst ein persönliches Bild vor Ort machen.

Gleichzeitig mit der Bekanntgabe der Förderprojekte 2020 wird heute der Projektaufruf für das kommende Jahr gestartet. Kommunen im Nordwesten Brandenburgs können bis zum 22. Oktober 2020 ihre Bewerbung und Projektskizzen für eine Förderung in 2021 einreichen.